15.09.2016 – Kinderfeuerwehr zu Gast im Krankenhaus Johanneum

Wildeshausen – Einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Wildeshauser Krankenhauses Johanneum konnten die Mitglieder der Kinderfeuerwehr der Gemeinde Dötlingen am 15. September werfen. Die Krankenhaus-Mitarbeiter stellten sich den neugierigen Fragen der Mädchen und Jungen und erläuterten spielerisch zahlreiche Abläufe und Untersuchungsmethoden in der Klinik.

img_7950_kl

Bild: Vorbereitung eines Röntgenbildes an Puppe Ernie unter den neugierigen Blicken der Mädchen und Jungen

Nach einer kurzen Einweisung mit den entsprechenden Verhaltensregeln ging es für die jungen Besucher zunächst vorbei an der Großküche weiter in die Notaufnahme. Im dortigen Schockraum wurden beispielsweise die verschiedenen Funktionen eines Narkosearbeitsplatzes beschrieben. Auch ein Gerät zur Ultraschalluntersuchung gab es zu bestaunen, von dem viele der Kinder schon einmal gehört hatten.

img_7940_kl

Bild: Ein Rettungswagen der Malteser wird in der Einfahrt zur Notaufnahme desinfiziert

In der Einfahrt zur Notaufnahme konnten die Mädchen und Jungen außerdem beobachten, wie die Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes nach einem Einsatz die Desinfektion eines Rettungswagens durchführten.

Zum Abschluss ging es in die Röntgenabteilung des Johanneums. Hier wurde den Nachwuchsbrandschützern anhand einer Stoffpuppe mit verstecktem Innenleben ganz simpel verdeutlicht, wie Röntgenstrahlen den menschlichen Körper durchleuchten und zum Beispiel Knochenbrüche sichtbar machen können.

img_7929_kl

Bild: Viele Fragen gab es zu den medizinischen Geräten im Schockraum der Notaufnahme

Für alle Teilnehmer ein interessanter Nachmittag, der schon die Vorfreude auf den nächsten Ausflug steigen ließ. Die Kinderfeuerwehr der Gemeinde Dötlingen erfreut sich seit ihrer Gründung vor drei Jahren weiterhin größter Beliebtheit. Zahlreiche Kinder konnten mit Erreichen der Altersgrenze bereits in die Jugendfeuerwehr übertreten.

Text und Bilder: Jannis Wilgen – GPW